Jugend Enquete Ostarrichi | Thema 2021: Wir verbessern die Welt!

Jugend Enquete Ostarrichi

Thema 2021: Wir verbessern die Welt! - Lernt die Gesellschaft aus historischen Erfahrungen?

Mittwoch, 20. Oktober 2021

08.30 - 13.00 Uhr

Foto: Franz Jetzinger Filmstories Production
Foto: Franz Jetzinger Filmstories Production

Eintritt frei

Ostarrichi-Kulturhof

Auskunft im Kartenbüro

 

 

Das Jahr 2021 steht im Zeichen des Gedenkens an 1.025 Jahre der sog. Ostarrichi-Urkunde, die in der Dokumentation zum Österreich-

begriff im Museum Ostarrichi eine Schlüsselrolle einnimmt.

Das Gedenken an einen historischen Verwaltungsakt gibt Anlass darüber nachzudenken, ob und inwiefern historische Ereignisse in die Gegenwart wirken. In welcher Form werden geschichtliche Fakten rezipiert? Welche nationalen Narrative werden entwickelt, zu welchem Zweck? Wie kommt es zu mythischen Überhöhungen und wer hat Interesse daran? Welche Erkenntnisse sind aus historischen Erfahrungen zu gewinnen? Und verbessert man dadurch die Welt?

Den Jugendlichen wird die Möglichkeit geboten, sich der Frage zu stellen, ob wir als Gesellschaft aus der Geschichte etwas lernen können oder sind wir im "ewigen Kreislauf" gefangen, immer und immer wieder dieselben Erfahrungen ohne nachhaltigen Erkenntnisgewinn zu durchleben?

 

www.museum-ostarrichi.at


Mit Unterstützung von



Seminar für PädagogInnen | Thema 2021: Wir verbessern die Welt!

Seminar für PädagogInnen

Thema 2021: Wir verbessern die Welt! - Lernt die Gesellschaft aus historischen Erfahrungen?

Mittwoch, 20. Oktober 2021

14.30-17.00 Uhr

Foto: Oliver Gratzer
Foto: Oliver Gratzer

Eintritt frei | Anmeldung erforderlich!

Ostarrichi-Kulturhof

Auskunft im Kartenbüro

 

Im Zuge der gegenwärtigen Situation, die die Corona-Pandemie bewirkt hat, sind wir als Gesellschaft mit Herausforderungen konfrontiert, die auf der einen Seite Resilienz zur Krisenbewältigung fordert und auf der anderen Seite eine Sehnsucht nach Lösungen mit sich bringt, worin sich möglichst alle wiederfinden sollten. Dies ist illusorisch und es stellt sich die Frage, ob man tatsächlich aus der Geschichte lernen kann, um Krisen besser einzuordnen und sie gegebenenfalls auch besser bewältigen zu können.

Pädagog*innen haben die Möglichkeit mit bewährten Expert*innen ins Gespräch zu kommen, um Ihre Erfahrungen einzubringen, neue oder andere 

didaktische Hilfsmittel und Kenntnisse über Bewältigungsstrategien der

Vergangenheit kennen zu lernen.

 

www.museum-ostarrichi.at