Mosertrio der Philharmonie Salzburg | "Drei Geschwister und ein Bösendorfer"

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pademie kann leider das Konzert mit dem Mosertrio 2021 nicht stattfinden und wird auf 2022 verschoben!

Mosertrio der Philharmonie Salzburg

"Drei Geschwister und ein Bösendorfer"

Freitag, 23. April 2021

20.00 Uhr

Foto: Mosertrio
Foto: Mosertrio

VK € 15,-- | AK € 20,--

Ostarrichi-Kulturhof

Auskunft im Kartenbüro

 

Das Mosertrio ist ein klassisches Klaviertrio aus Salzburg. Die drei Geschwister, Sarah, Lukas und Florian können auf eine rege Konzerttätigkeit quer durch Österreich verweisen; so spielten sie z.B. 2018 als Solisten Beethovens Tripelkonzert mit der Philharmonie Salzburg. Darüber hinaus suchen die drei Musiker*innen, die in Salzburg und München studieren, ihre Inspiration abseits der ausgetretenen Pfade. So fühlt sich das Trio im Jazz und in der neuen Musik heimisch, was sie auch in ihren Programmen zum Ausdruck bringen. Aus dieser musikalischen Mehrsprachigkeit entstehen eigene Kompositionen und Arrangements, die sowohl vom Violinisten als auch vom Pianisten (Gewinner des Zawinul Jazz-Preises) stammen. Dabei beziehen sie sich aber oft auf die klassische Trioliteratur und haben stets den Anspruch, ihre verrückten Ideen in traditionelle Schemen und Formen einzubetten.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0